Next show: ONLY UNUSUAL. A SPECIAL WAY OF PRODUCING ART

Die Vorbereitungen zur nächsten Ausstellung im ONLY ART CLUB laufen auf Hochtouren. Die Puzzleteile fügen sich langsam zusammen und es wird einiges präsentiert. Der Fokus der Sommer-Show (10. Juli 2015, 19 Uhr) liegt auf einer ganzen Reihe von Künstlern, die – jeder für sich – auf ganz ungewöhnliche Weise ihre Kunst erstellen. Motto der Ausstellung ist „ONLY UNUSUAL. A SPECIAL WAY OF PRODUCING ART.“ Neben kuriosen Materialien (Latex, historische Flaggen und Quilts, Lkw-Plane, etc.) und Werkzeugen (Fotopolymerfilm, Bleichmittel, historische Druckpressen, etc.) heben sich die Werke unter anderem dadurch hervor, dass sie teils mit fast vergessenen Verfahren hergestellt wurden. Dabei sind die Ergebnisse keinesfalls altbacken oder historisch. Vielmehr zeigt die Ausstellung einen fantastischen Mix nationaler und internationaler zeitgenössischer Kunstwerke. ONLY UNUSUAL eben. Schaut vorbei und überzeugt Euch.

Ausstellung: ONLY UNUSUAL. A SPECIAL WAY OF PRODUCING ART
Ort: ONLY ART CLUB | Hamburg
Vernissage: 10. Juli 2015, 19 Uhr
Dauer der Ausstellung: 11. Juli – 9. August 2015

Teilnehmende Künstler:

Michelle Mildenhall, Latex-Künstlerin, (Brighton)
Pam Glew, Bleichkünstlerin (Brighton)
Boje Arndt Kiesiel, Künstler (Berlin)
Charlie Anderson, Maler (London)
Icy and Sot, Streetart-Künstler (Brooklyn)
Lorenzo M. Durán (Spanien)
Jan Rappel, Künstler (Hamburg)
René Scheer, Künstler (Hamburg)

Frank Grimm, Fotograf (Hamburg)
Ralph von Kaufmann, Fotograf und Drucktechniker (Hamburg)